Kommentare: Einfach zum Nachdenken https://www.einfach-zum-nachdenken.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Leben auf der Standspur? Antwort für:Catherine Avak https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=150#2.2 :Je stärker und umfassender die Vernetzung, desto schwieriger ist der angemessene Umgang damit. 2017--0-8-T10: 1:5:+01:00 Kommentar von:Catherine Avak https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=150#2.1 Ja, heute sind wir mit allem und jedem rund um die Uhr verbunden. Gott sei Dank gibt es aber immer noch Möglichkeiten, Menschen, die uns wichtig sind, zu zeigen, dass sie es sind. Catherine Avak Catherine Avak 2017--0-8-T10: 1:5:+01:00 Antwort für:Catherine Avak https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=150#1.2 :Vielen Dank für Ihren wunderbaren Kommentar. Was man doch früher alles gemacht hat, um mit jemand zu sprechen oder in Kontakt zu kommen. Aber&nbsp;sind nicht&nbsp;die Schwierigkeiten, die man dabei hatte, und die Hürden, die&nbsp;man&nbsp;überwinden musste, letztendlich&nbsp;ein Gradmesser dafür, wie wichtig einem der Mensch am anderen Ende der Strippe war? 2017--0-8-T10: 0:9:+01:00 Kommentar von:Catherine Avak https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=150#1.1 Als ich ein Kind war, haben manche Menschen 20 JAHRE auf einen Telefonanschluss gewartet. Das waren die 60-er Jahre im Iran. Und ich weiß noch, wie Ende der 70-er Jahre die ganze Familie Stunden lang versucht hat, eine Telefonverbindung mit dem Ausland aufzubauen. Man hat sich dafür die Finger wund gewählt. Die Familienmitglieder haben sich etwa halbstündlich abgewechselt, der, der dran war, hat immer wieder die lange Nummer gewählt, bis nach Stunden endlich eine (grotten schlechte) Verbindung zustande kam. Als ich 1984 nach Deutschland kam, war alles etwas einfacher: Die Familie hat damals noch einen Ausflug zum Telefonamt gemacht, hat die Telefonnummer am Schalter abgegeben, eine Wartenummer gezogen, und solange gewartet, bis sie in eine Telefonzelle gerufen wurde. Hier wartete ich am anderen Ende der Leitung auf sie. Die Finger waren gerettet!<br /><br />Diese uralten Erinnerungen waren bei mir völlig verschüttet und sind durch Ihren Beitrag wieder zum Leben erweckt worden. Danke dafür!
Diese uralten Erinnerungen waren bei mir völlig verschüttet und sind durch Ihren Beitrag wieder zum Leben erweckt worden. Danke dafür!]]>
Catherine Avak Catherine Avak 2017--0-8-T10: 0:9:+01:00