Kommentare: Einfach zum Nachdenken https://www.einfach-zum-nachdenken.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Partnersuche heute Antwort für:karin https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=175#2.2 :Ich verstehe gar nicht, was bei deinem tollen Kommentar eine Themaverfehlung gewesen sein soll. Ich finde ihn sehr hilfreich und das Thema vertiefend. Ich danke dir ganz herzlich dafür. LG, josch p. 2018--0-2-T09: 0:0:+01:00 Kommentar von:karin https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=175#2.1 na klar, das war eine handfeste themaverfehlung, entschuldigung, aber manchmal fliegen die gedanken so hektisch kreuz und quer und zack ist der finger auf der maus und senden, <br />ich danke auch für deine beiträge, freut mich hier lesen zu können ich danke auch für deine beiträge, freut mich hier lesen zu können]]> karin karin 2018--0-2-T09: 0:0:+01:00 Antwort für:karin https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=175#1.2 :Wünsche sind dazu da, dass sie erfüllt werden. Zumal wenn es sich nicht um materielle handelt. Deine Wünsche kann ich sehr gut nachvollziehen. Meine Kritik &ndash; wenn es denn überhaupt eine ist &ndash; bezieht sich auf die sogenannte <em>Hitliste</em>. Als wären Piloten oder Physiotherapeutinnen per se schon bessere oder besondere&nbsp;Menschen. Ich glaube, dass man&nbsp;einem&nbsp;Menschen nicht gerecht wird, wenn man ihn nach seinem Beruf einkategorisiert. Das geht&nbsp;an seinem&nbsp;Wesen und seiner Wirklichkeit vorbei, weil ein Mensch mehr ist als sein Beruf. Und mit einem ziemlich besten Freund durchs Leben zu gehen, das &ndash; so denke ich &ndash; wünscht sich jeder. Aussichtslos ist das nicht. Ich danke dir ganz herzlich für deinen wunderbaren Kommentar, über den ich mich wirklich sehr gefreut habe. LG j. Hitliste. Als wären Piloten oder Physiotherapeutinnen per se schon bessere oder besondere Menschen. Ich glaube, dass man einem Menschen nicht gerecht wird, wenn man ihn nach seinem Beruf einkategorisiert. Das geht an seinem Wesen und seiner Wirklichkeit vorbei, weil ein Mensch mehr ist als sein Beruf. Und mit einem ziemlich besten Freund durchs Leben zu gehen, das – so denke ich – wünscht sich jeder. Aussichtslos ist das nicht. Ich danke dir ganz herzlich für deinen wunderbaren Kommentar, über den ich mich wirklich sehr gefreut habe. LG j.]]> 2018--0-2-T04: 1:4:+01:00 Kommentar von:karin https://www.einfach-zum-nachdenken.de/index.php?use=comment&id=175#1.1 ja so ist das, jeder hat wünsche und will sich das leben so schnitzen, wie es angeblich passt, <br />was mache denn ich, ich wünsche mir einen ziemlich besten freund, aber eben "nur" das, obwohl ich denke, in meinem alter ist dass schon mal das höchste, hoffnung habe ich nicht, und backen geht auch nicht, <br />den wunsch, nicht allein durchs leben gehen zu müssen, ansprache zu haben, lachen zu können mit jemanden, gemeinsamkeiten, aber eben auch den rückzug tolerieren, alles wohldosiert, hach, ein wort in gottes ohr, sagen wir in unserer gegend, <br />danke für den blog, was mache denn ich, ich wünsche mir einen ziemlich besten freund, aber eben "nur" das, obwohl ich denke, in meinem alter ist dass schon mal das höchste, hoffnung habe ich nicht, und backen geht auch nicht,
den wunsch, nicht allein durchs leben gehen zu müssen, ansprache zu haben, lachen zu können mit jemanden, gemeinsamkeiten, aber eben auch den rückzug tolerieren, alles wohldosiert, hach, ein wort in gottes ohr, sagen wir in unserer gegend,
danke für den blog,]]>
karin karin 2018--0-2-T04: 1:4:+01:00