Einfach zum Nachdenken

anna-elisabeth-roecker-meditation-fuer-alle - Einfach zum Nachdenken - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Anna Elisabeth Röcker: Meditation für alle

Meditation ist das Zu-Hause-Sein bei sich

Seit einigen Wochen gehöre ich zu den Menschen, die regelmäßig meditieren, nicht nur manchmal, also wenn ich gerade Lust und Zeit habe, sondern jeden Tag. Ganz konsequent. Und siehe da: Schon nach wenigen Tagen spürte ich, dass mich das tägliche Meditieren verändert. Ich habe das Gefühl, dass ich achtsamer mit mir umgehe, als öffne sich auf eine mir bisher nicht bekannte Weise mein Bewusstsein. Auch habe ich das Gefühl, dass ich ruhiger und insgesamt gelassener bin als vorher.

Zur Meditation kam ich durch das Buch „Meditation für alle“ von Anna Elisabeth Röcker, das mir vor Kurzem beim Umräumen wieder in die Hände fiel und das ich noch einmal gelesen habe.



In vier Schritten beschreibt die Autorin in ihrem Buch ein Basisprogramm für Anfänger und in weiteren vier Schritten Varianten für Fortgeschrittene.

Je weiter ich mit meinen Meditationsübungen fortschreite, desto besser nehme ich meine Gefühle wahr und desto besser gelingt es mir, mich auf meine wahren Bedürfnisse zu konzentrieren. Ich finde stärker zu meinem Zentrum und werde dabei ruhig.

Das Basisprogramm

Im Basisprogramm empfiehlt die Autorin, sich auf gegenständliche und nichtgegenständliche Konzentrationsobjekte zu konzentrieren, die dem Anfänger das Meditieren erleichtern, zum Beispiel eine Kerze, ein Bild, ein Bereich des Körpers, die Atmung, eine geometrische Form, ein Chakrasymbol, die Sonne oder der Mond, ein Baum oder eine Blume, ein Mantra (also ein Wort, eine Silbe oder ein kurzes Gebet) oder ein innerer Ton bzw. die innere Stille.

Diese Konzentrationsobjekte sind wie eine Tür, „die hineinführt in die Meditation“, schreibt die Autorin. Es folgen konkrete Anleitungen zur Meditation, z.B. eine bestimmte Sitzhaltung einnehmen, eine die Meditation unterstützende Handhaltung wählen, den Atem und den Körper achtsam wahrnehmen, Gedanken und Gefühle kommen und gehen lassen und sich auf das gewählte Objekt konzentrieren. Dann folgt die konkrete Meditation und ein Abschlussritual.

Meditationen für Fortgeschrittene

Den Fortgeschrittenen empfiehlt die Autorin, sich für die Vorbereitung auf die Meditation mehr Zeit zu lassen. Dabei unterscheidet sie zwischen der Meditation am Morgen und der Meditation am Abend. Es folgen Meditationen, die das Bewusstsein auf den eigenen Körper lenken, gleichsam wie bei einem Bodyscan. Damit die Entspannung gelingt, zeigt das Buch Dehnübungen für die Beine, den Rücken, die Leisten, den Beckenboden und für das Gesicht. Dann folgen konkrete Anleitungen zum richtigen Sitzen, zum richtigen und entspannenden Atmen sowie mentale Hilfestellungen und Achtsamkeitsübungen.

Und schließlich enthält das Buch viele wunderbare Meditationen, angefangen von der klassischen Meditation, über die Chakra-Meditation, der Meditation mit Gegenständen, bis hin zur Meditation, mit der die eigene Spiritualität vertieft wird. Dabei werden auch die vielfältigen Widerstände nicht ausgespart, die jeder kennt, der sich mit etwas Neuem beschäftigt, sei es Sport oder sei es Meditation. Immer meldet sich der innere Spielverderber, der uns vom konsequenten Weg abbringen will und uns Bequemlichkeit einzuflüstern versucht.

Was mir den Einstieg in die Meditation ungemein erleichtert hat, ist einerseits die Bebilderung des Buches, zumal wenn es um bestimmte Körperhaltungen geht, die sich immer noch am leichtesten nachvollziehen lassen, wenn man sieht, wie das Beschriebene gemeint ist. Und andererseits ist es die dem Buch beiliegende Audio-CD mit den angeleiteten Meditationen, die von Monika Eßer-Stahl gesprochen sind. Ich habe mir die CD auf meinen iPod gespielt, damit ich sie bequem über mein Abspielgerät und per Fernbedienung abspielen kann. Das erleichtert meines Erachtens das Meditieren gerade am Anfang ungemein.

Sehr wichtig ist es, wie bereits eingangs erwähnt, regelmäßig zu meditieren. Es kommt also nicht auf die Länge einer Meditation an, sondern einzig und allein auf die Konstanz. Und dabei spielt das Ritual, das damit verbunden ist, eine wichtige Rolle: der Platz, den man sich für die Meditation ausgesucht hat, an dem man ungestört sitzen oder liegen kann, die Ruhe, die Raumtemperatur, die Belüftung, das Licht, die Meditationshaltung, die Zeit, die man sich fürs Meditieren nimmt. „Achtsamkeit und Meditation führen zu Selbsterkenntnis und damit auch zur Erkenntnis des eigenen Schattens, der angenommen und bearbeitet werden muss. Die Welt wird dadurch weniger in Gut und Böse eingeteilt (…), sondern wir erkennen, dass wir die Konflikte der Welt nur gemeinsam wirklich lösen können“, schreibt Anna Elisabeth Röcker.

Resümee

Aufgrund meines „Selbstversuchs“ kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Es sind keine leeren Versprechungen, die auf der Rückseite des Buches formuliert sind: Es verhilft wirklich zu einem gelingenden Einstieg in die Meditationspraxis, und es bietet wunderbare praktische Anleitungen für das tägliche Meditieren, von einfachen bis anspruchsvollen Konzentrations- und Meditationsübungen. Man spürt die Erfahrung der Autorin, die weiß, wovon sie spricht. Und gerade bei der Meditation ist es wichtig, einen Meister oder in diesem Fall: eine Meisterin zu haben, die den Leser an die Hand nimmt und ihm einfühlsam und respektvoll das Meditieren lehrt. Übrigens kann man über das Verlagsportal sogar mit der Autorin direkt in eine Art „schriftlichen Chat“ treten.


Anna Elisabeth Röcker: Meditation für alle. Vier-Schritte-Programm zur Meditation und Achtsamkeitsübungen für jeden Tag. Mankau Verlag, Murnau 2015. 190 Seiten, farbig

ISBN-978-3-86374-230-0, Ladenpreis: 18,90 €

Josch 29.01.2018, 12.19

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus
Social Web


Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste