Einfach zum Nachdenken

leipzig-liest-2018 - Einfach zum Nachdenken - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Leipzig liest 2018

Literarisch, lebendig, lohnenswert:  Leipzig liest 

Schon seit längerer Zeit schwärmten Kollegen und Freunde von der Buchmesse in Leipzig. Sie sei bunt, jung, direkt, überschaubar. Die Buchmesse in Leipzig müsse man erlebt haben. Und durch die vielen Cosplayer, die Manga- und Comicfiguren, die die Messe bevölkern, werde die Buchmesse so richtig lebendig. Ich hatte immer meine Bedenken, bin ich doch seit Jahrzehnten konsequent auf der Frankfurter Buchmesse. Dort gehöre ich hin, dort geht es vorwiegend um das Geschäftliche, um Fachbesucher, Verlage, Agenturen, um Lizenz- und Buchgeschäfte.



Und dann bekam ich von einem Verlag eine Einladung zu einem Treffen auf der Buchmesse in Leipzig. Ich überlegte kurz und entschloss mich, endlich einmal die Leipziger Messe zu besuchen. Und ich darf vorausschicken: Ich bereute es keine Sekunde. 


Beeindruckender Presseservice

Beeindruckend war für mich gleich beim Betreten – oder besser: befahren – des Messegeländes der Presseservice. Man bekommt einen kostenlosen Parkplatz, direkt am Messegelände, es gibt Arbeits- und Konferenzräume für Journalisten und ein nettes Pressecafé. Und alles ist ganz selbstverständlich. Ich bin beeindruckt vom freundlichen und hilfsbereiten Servicepersonal. Man hat das Gefühl, dass die Menschen ihre Arbeit gern machen.

Die Buchmesse ist überschaubar, die Buchstände nicht so überdimensioniert. Es gibt unzählige kleine Buchstände, an denen Verleger höchstselbst am Stand sitzen und Zeit für ein kurzes Gespräch haben. Da ich seit Jahrzehnten beruflich mit Büchern zu tun habe und das Buchgeschäft ganz gut kenne, war ich mitunter sehr erstaunt über den Idealismus, den Menschen aufbringen und in einer Zeit, in der das Leseinteresse immer stärker schwindet, sich selbstständig machen und Verleger werden. Viele haben weder einen Vertrieb noch einen Vertreter. Auf meine Frage, wie die Bücher den Weg zur Leserin finden, ernte ich Erstaunen: übers Internet, über den persönlichen Besuch bei Buchhändlern, über Empfehlungen, nur manchmal übers Barsortiment (Großhändler) zum Buchhändler.


Warum verlegen Sie Bücher?

„Weil mir diese Bücher wichtig sind. Weil ich es aufgegeben habe, meine Bücher bei etablierten Verlagen unterzubringen. Weil Selfpublishing, Book on Demand oder eBooks nicht den Erfolg und die Aufmerksamkeit erbringen, die ich mir vorstelle und wünsche“, waren die häufigsten Antworten. Ich bin immer wieder perplex über den Mut und den Idealismus, den diese Menschen für das gedruckte Werk aufbringen. So etwas hätte ich mich niemals getraut. Ich habe in all den vielen Jahren, in denen ich auf der Frankfurter Messe war, nicht so viele persönliche Gespräche mit mir völlig fremden Menschen geführt wie in Leipzig.


Cosplayer, lebendige Manga- und Comicfiguren

Unvorstellbar dann der Samstag, zum Teil auch schon der Freitag mit den unzähligen, wunderbar kostümierten jungen Menschen, die die Messehalllen bevölkern und die zum Teil in ihren Rollen richtig aufgehen. Die Leipziger Buchmesse ist mittlerweile wichtiger Szenetreff rund um Comic, Manga, Anime und Mangafiguren, für Japan und Games. Mit zahlreichen Messe-Specials sind Zeichner aus den USA, Italien, Frankreich und Deutschland anwesend. Und Highlight jeder Manga-Comic-Con sind die Cosplayer. Die Heldeninterpretationen sind nicht nur Ausdruck ihrer Liebe für ihre Werke, sondern sie zeigen damit auch ihre besondere Begeisterung für eine bestimmte Art Literatur.


Autoren treffen auf Leser

Was mich jedoch am allermeisten fasziniert hat, das ist die Begegnung zwischen Autoren (mit gemeint sind natürlich auch Autorinnen) und Lesern, die so nur in Leipzig möglich ist und auf keiner Buchmesse sonst. Die vielen unterschiedlichen Lesungen, Gespräche und Foren, in ganz verschiedenen Ausprägungen und Dimensionen machen die Leipziger Messe zu einem unvergesslichen Event, nicht nur für die Leser, sondern auch für die Autoren. Denn was wären Bücher, wenn sie nicht gelesen würden. Und ein Autor wäre die längste Zeit Autor gewesen, wäre es ihm egal, was Leser über sein Werk denken.

Vorführung der „schwarzen Künstler“

Natürlich darf auf einer Großveranstaltung, bei der es um Bücher geht, die Buchdruckerkunst nicht fehlen. Gutenberg hätte wahrscheinlich seine Freude an den zahlreichen Vorführungen gehabt, die hier zum Teil im Stundentakt angeboten werden und die mitunter auch „alte Hasen“ anziehen, deren schlaue Kommentare allerdings eher abschreckend als animierend wirken. Und dabei muss man nicht einmal so schwierige Fragen beantworten können wie jene, was ein „Bengel“ sei (der Bengel ist der Hebel der Presse, der vom sogenannten Pressmeister betätigt werden musste und von dem abhing, ob sich der Drucksatz deutlich auf dem aufgelegten Druckbogen niederschlug).


Musikinstrumentbauer auf der Buchmesse

Beeindruckt hat mich auch das Musikinstrumentenhandwerk, das auf der Messe vertreten war. Da gab es Geigen- und Trompetenbauer und Holzblasinstrumentenmacher.


Buchmesse und Buchblogger

Und was wäre eine Buchmesse ohne Buchblogger? In Leipzig gab es deshalb erstmals eine unabhängige Plattform für Blogger in Deutschland, bei der es in erster Linie um die Vernetzung deutschsprachiger Buchblogger ging, aber auch um den Umgang mit Verlagen, um Vermarktung und um Profilierung.


Fazit

Das Fazit meiner zwei Tage auf der Buchmesse in Leipzig: Die Messe ist in jedem Fall eine Reise wert. Sie ist lebendig, literarisch, bunt und inspirierend. Und so hoffe ich, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein kann. Dann allerdings etwas wärmer und hoffentlich ohne so viel Schnee wie in diesem Jahr. Aber daran können die Veranstalter ja noch arbeiten …

Josch 18.03.2018, 18.27

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Baum
Social Web


Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste