Einfach zum Nachdenken

Einfach zum Nachdenken - DesignBlog

Herzlich willkommen auf Einfach-zum-Nachdenken!

Schön, dass Sie hierher gefunden haben.
Rechts sind die Themen, um die es in diesem Blog geht.
Den Fortsetzungsroman - Dèjà-vu in Estaing - gibt es nun als eBook für Kindle und den Tolino-Reader.



Jazzmesse. Fortsetzungsroman (13)

Jazzmesse erzählt von Bertram, Gabi und Hubert, Jugendlichen in der bayerischen Provinz in den 1960er-Jahren. Etwaige Ähnlichkeiten mit realen Personen sind rein zufällig. Frühmesse ist das erste von insgesamt zwölf Kapiteln. 


Frühmesse (13)

Pfarrer Julius Bauer hatte die Veranstaltung über die Veränderungen in der Liturgie der Messe, die das vor zwei Tagen zu Ende gegangene Zweite Vatikanische Konzil beschlossen hatte, richtiggehend inszeniert. Die Einladung zu der Bildungsveranstaltung hatte er schon vor Wochen in der Verkündigung nach dem Hochamt am Sonntag bekanntgegeben. Dann hatte er im Steinpfälzer Tagblatt in den Lokalnachrichten einen Artikel veröffentlicht, der die wichtigsten Veränderungen bei der heiligen Messe zusammenfasste. Am Ende des Artikels wiederholte er die Einladung zu der Veranstaltung am 9. Dezember in den Gemeindesaal.

...weiterlesen

Josch 22.06.2017, 11.21| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Jazzmesse. Fortsetzungsroman | Tags: Jugend, Provinz, Fortsetzungsroman, Politik, 1960er-Jahre, Erotik, Verliebtsein, Kirche, Unterdrückung, Theaterspielen,

Die Kommune: Erbe der 68er

Erinnerungen sind subjektiv, sie sind einseitig und lösen oft Widerspruch aus. Aber gerade deswegen regen sie zum Nach- und Weiterdenken an. Meine Erinnerungen möchten nicht belehren. Ich möchte nur erzählen und Vergangenes noch einmal aufleben lassen. Erinnerungen aus sechs Jahrzehnten. Sie sind nicht systematisiert und daher für die Erklärung des Weltgeschehens ungeeignet.

Wohngemeinschaftsformen

Seit einigen Wochen überbieten sich Tages- und Wochenzeitungen sowie Magazine mit Serien über die 68er-Bewegung, die sich durch den gewaltsamen Tod Benno Ohnesorgs am 2. Juni 1967 rasant über ganz Westdeutschland ausbreitete. Eigentlich ist das Jahr 1967 der Beginn der 68er-Bewegung. Was wird mit den Achtundsechzigern nicht alles verbunden. Für manche Politiker, vor allem der jüngeren Generation, sind die Achtundsechziger Ursache aller Übel dieser Welt. Andere wiederum assoziieren mit den Achtundsechzigern vor allem Drogen, grenzenlose Sexualität, Auflehnung gegen Autoritäten und sogenannte Kommunen, z.B. die Kommune 1 und die Kommune 2.

...weiterlesen

Josch 16.06.2017, 16.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Erinnerungen | Tags: 68er, Kommune 1 und 2, Wohngemeinschaft, Protest, Politische Bewegung, Jugend nach 1960, Demokratie, Studentenbewegung, SDS,

Jazzmesse. Fortsetzungsroman (12)

Frühmesse (12)

Um Hubert herum tobte der Schafkopfkrieg, von dem er jedoch nichts mehr mitbekam. An nahezu allen Tischen wurde jetzt gespielt. Es gab sogar Schafkopfer, die mit wenig Unterbrechung von Freitagnachmittag bis Sonntagabend spielten.

Am Samstagabend und Sonntagmittag bekamen die Spieler dann Besuch von ihren Ehefrauen, die sich still neben ihre Männer setzten, süßen Weißwein tranken, gelangweilt Zeitschriften durchblätterten und von Zeit zu Zeit den Arm auf die Schulter ihres Erwählten legten, um ihm besser in die Karten sehen zu können.

...weiterlesen

Josch 08.06.2017, 12.50| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Jazzmesse. Fortsetzungsroman | Tags: Jugend, Provinz, Fortsetzungsroman, Politik, 1960er-Jahre, Erotik, Verliebtsein, Kirche, Unterdrückung, Theaterspielen,

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

Eine Buchbesprechung

Zu meinem Geburtstag haben mir Freunde das Buch „Americanah“ von Chimamanda Ngozi Adichie geschenkt, weil sie wissen, dass ich mich seit Langem mit dem Thema Rassismus auseinandersetze, obwohl es gar nicht so leicht ist, mir ein Buch zu schenken. Nicht umsonst war einer der Schwerpunkte in meinem Studium Literatur von 1900 bis 1950. Und die rassistischen Umtriebe, schon im Vorfeld der Naziherrschaft, wurden in zahlreichen Romanen und in unterschiedlichen Facetten der deutschsprachigen Literatur dieser Jahre thematisiert und bearbeitet. Und in letzter Zeit war es vor allem US-amerikanische Literatur, die es mir in besonderer Weise angetan hat, von Harper Lee über Richard Powers bis hin zu Stephen L. Carter, um nur einige zu nennen.

...weiterlesen

Josch 01.06.2017, 17.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gehört und gelesen | Tags: Rassismus, USA, Nigeria, Feminismus, Schwarz und Weiß, Liebe, Erotik,

2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Social Web


Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste