Einfach zum Nachdenken

Einfach zum Nachdenken - DesignBlog

"Wer hat eigentlich die Menschen gemacht, Papa?"

Gespräche mit meinem (damals) fünfjährigen Sohn

Nach langer Zeit waren wir wieder einmal im heiß geliebten Thailand, diesmal mit unserem inzwischen fünfjährigen Sohn auf Koh Samui, weil es dort ein gutes Krankenhaus gibt, was seiner Mutter ganz wichtig war. Leider waren wir in eine mehrtägige Regenphase geraten und konnten deswegen nicht baden. Wenn es das Wetter zuließ, gingen wir nachts an den Strand, lauschten – unseren Sohn in der Mitte – dem Rauschen des Meeres und schauten in den Himmel, zählten die Sterne oder träumten vom Mann im Mond, ohne zu reden, ganz auf den Moment konzentriert, hingen einfach unseren Gedanken nach. ...weiterlesen

Josch 17.06.2016, 14.58| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gespräche mit meinem Sohn | Tags: Schöpfung, Erziehung, Thailand, Gott, Evolution, Kind, Koh Samui, Mae Nam Beach,

Vom Manuskript zum Buch (Teil 7)

Die Arbeit des Lektors am Manuskript

Manch unbedarfter Autor glaubt, ein Lektor lese das Manuskript durch, korrigiere die eine oder andere falsche Schreibung, und das wär's dann. Dann könne der Text ja gedruckt werden. Rechtschreibkorrekturen sind nicht in erster Linie Aufgabe des Lektors. Das erledigt der Korrektor, und zwar erst viel später, nämlich dann, wenn der Text bereits gesetzt ist. Was aber macht dann der Lektor?

...weiterlesen

Josch 09.06.2016, 15.39| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Verlagswelten | Tags: Verlag, Lektor, Manuskriptbearbeitung, Belletristik, Text, Autor, Bewertung, Stil,

Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn sich ein Wildschwein an ihr reibt

... ich wäre gern Nachbar eines Fußball-Weltstars ...

Einem alten Mann, der offenbar hoffnungslos verwirrt ist, bietet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S) ein mediales Forum, auf dem er sich mit seinen abstrusen Gedanken vor aller Welt ausbreiten darf, ohne dass ihm von der Redaktion gesagt wird, wie sehr er sich damit blamiert. Ich nehme an, die für solche Fälle zuständigen Mediziner sahen von einer Zwangseinweisung ab, weil der Greis für sich und die Allgemeinheit (im Moment noch) keine Gefahr darstellt. Er konnte in besagtem Interview leider nicht näher sagen, welche Nachbarn in seinem schwurbeligen Kopf herumschwirrten, die keine Fußballweltstars als Wohnungsnachbarn haben wollen. ...weiterlesen

Josch 02.06.2016, 15.30| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nachgedacht | Tags: Nachbarschaft, AfD, Boateng, Fußball, Verwirrung, FAS, rechtspopulistisch, Politik,

2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Tasse
Social Web


Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste